Donnerstag, 15. August 2013

Gelato di fichi

Auf Wunsch meines Liebsten, ist dieses Rezept für ein cremiges Feigeneis entstanden…

Gelato di fichi


Wenn ich ehrlich bin, konnte ich mir das Ganze nicht so recht vorstellen, aber ich muss zugeben das Resultat ist saulecker.

Zutaten für 4-6 Portionen


1 dl Vollmilch
2 dl Vollrahm
80 g Zucker
125 g Mascarpone

250 g Feigen möglichst überreif
1 TL Honig
1 EL Zitronensaft


Zubereitung

  1. Die Milch mit 0.5 dl Rahm und dem Zucker in einer Pfanne aufkochen. Den Mascarpone unterrühren und nochmals kurz aufkochen. Die Flüssigkeit ca. 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
  2. Die Feigen mit dem Honig und dem Zitronensaft pürieren und das Feigenpüree auch in den Kühlschrank stellen.
  3. Rund 1 dl Feigenpüree mit der kalten Milch vermischen. Danach den restlichen Rahm halb steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Mischung in die Eismaschine geben und 20-30 Minuten gefrieren lassen.
  4. Sobald die Masse halbwegs gefroren ist, diese aus der Eismaschine nehmen und das restliche Feigenpüree unterrühren.
  5. Das fertige Gelato sofort aufessen oder in einen gut verschliessbaren Gefrierbehälter abfüllen und in den Gefrierschrank stellen.
  6. Das tiefgefrorene Gelato etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen, so lässt es sich problemlos portionieren.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen