Sonntag, 13. Oktober 2013

Penne, Pollo und Cinque P

Nach einer Woche New York mit typisch amerikanischen Burger, Hot Dogs und Steaks, ist es wieder einmal Zeit für eine grosse Portion Pasta.

Penne, Pollo und Cinque P


Zutaten für 2 Personen


1 Bund Petersilie
2 EL Tomatenpüree
2.5 dl Halbrahm
250 g Penne
1 EL Öl
2 Pouletbrüste
1 EL Olivenöl
50 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer


Zubereitung

  1. In einer grossen Pfanne Wasser für die Teigwaren aufkochen.
  2. Den Backofen auf 80 Grad einstellen und eine Platte sowie 2 Teller warm stellen.
  3. Die Petersilie fein hacken und die Pouletbrüstchen klein schneiden.
  4. Das Tomatenpüree mit den Rahm gut verrühren; es sollen keine Klümpchen mehr vorhanden sein.
  5. Wenn das Wasser kocht, dieses salzen und die Penne hineingeben. Auf lebhaftem Feuer ungedeckt bissfest garen.
  6. Gleichzeitig in einer Bratpfanne 1EL Öl kräftig erhitzen. Das Pouletfleisch auf der einen Seite auf höchster Stufe ohne zu wenden etwa 1½ Minuten anbraten. Dann alles kurz mischen und 1 weitere Minute braten – das Fleisch soll innen noch leicht rosa sein. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben. Im 80 Grad heissen Ofen nachgaren lassen.
  7. Den Tomaten-Rahm zum Bratensatz geben und unter Rühren leicht einkochen lassen.
  8. Sobald die Penne al dente sind, diese in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen, sofort in die Pfanne zurückgeben und mit dem Olivenöl mischen.
  9. Den Parmesan und die Petersilie zur Sauce rühren und diese mit Salz sowie frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Sauce und das Fleisch zu den Penne geben und alles gut mischen. Sofort in den vorgewärmten Tellern anrichten.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen