Sonntag, 27. Oktober 2013

Pilz-Käse-Tartelettes

Diese Tartelettes habe ich schon in den verschiedensten Varianten gemacht. Anstelle von Champignons habe ich als Füllung kleine Broccoli-Röschen blanchiert, ein anderes Mal habe ich Lauchringe kurz in Butter angedünstet und mit Speck bereichert. Manchmal kaufe ich Blätterteig ein, manchmal aber auch Dinkelteig. Bei den Kräutern variiere ich je nach dem, was der Garten oder das Kaufhaus hergibt. Die einzige Konstante bei meinen Variationen ist der Guss.

Das nachfolgende Rezept gehört zu meinem Favorit.

Pilz-Käse-Tartelettes



Für 4 Tarteletteförmchen von 10 cm

Zutaten

150 g Champignons
5 g getrocknete Steinpilze
1dl Rahm
2 Eier
70 g Greyerzer rezent
1 runder Dinkelteig
2 Zweige Zitronenthymian

Zubereitung

  1. Die getrockneten Steinpilze in warmen Wasser ca. 10 Minuten einweichen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Die Förmchen mit Backpapier auskleiden.
  4. Aus dem Teig vier Rondellen à ca. 13 cm ausstechen, in die Förmchen legen.
  5. Den Teigboden mit der Gabel einstechen.
  6. Pro Förmchen 1 Stern (oder Herz) ausstechen.
  7. Die Eier verquirlen und die ausgestochenen Sterne mit Ei bestreichen. Kühl stellen.
  8. Restliches Ei mit Rahm vermischen.
  9. Den Käse fein reiben und zur Rahmmasse geben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  10. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  11. Den Zitronenthymian abzupfen. (Petersilie passt übrigens auch gut!)
  12. Das Wasser der Steinpilze abschütten.
  13. Die Steinpilze leicht ausdrücken und fein schneiden.
  14. Die Pilze kurz anbraten, die Champignons ziehen sonst beim Backen Wasser. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  15. Die Pilzfüllung etwas auskühlen lassen.
  16. Die Pilzfüllung in die Förmchen verteilen.
  17. Den Guss nochmals gut aufrühren und in die Teigförmchen verteilen.
  18. Sterne auf die Masse legen.
  19. In der Ofenmitte 30 Minuten bei 180 Grad backen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen