Freitag, 11. Oktober 2013

Schokoladekuchen Belle-Hélène

Mein Mann wünscht sich zum Geburtstag immer einen Birnen-Schokoladekuchen. Dieser Brauch geht bis zu seiner Kindheit zurück und wenn er dann genussvoll in den Kuchen beisst, fühlt er sich gleich um ein paar Jahre jünger. Selbstverständlich gönne ich ihm diesen kurzen Augenblick der Illusion und backe ihm auch dieses Jahr seinen Kuchen.
Da wir nur ein zwei Personen-Haushalt sind, ist das nachfolgende Rezept für eine Springform von 17 cm bemessen. Die Menge lässt sich aber problemlos für eine Springform von 24 cm verdoppeln.

Schokoladekuchen Belle-Hélène



Zutaten


60 g weiche Butter
3 Eigelb
60 g Zucker
1 Prise Salz
70 g dunkle Schokolade (65%)
3 Eiweiss
60 g gemahlene Mandeln
60 g gemahlene Haselnüsse
25 g Mehl
1 KL Backpulver (gestrichen)
1 Prise Chilipulver
etwas Zimtpulver
2 reife Birnen

Zubereitung


Die Butter rühren bis sich Spitzchen bilden.
  1. Eigelb, Zucker und Salz beigeben und so lange mixen, bis die Masse hell ist.
  2. Die Schokolade über dem heissen Wasserbad schmelzen und beifügen. Mein Geheimtipp: einen Kaffeelöffel Haselnussöl in die geschmolzene Schokolade rühren.
  3. Das Eiweiss mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und auf die Masse geben.
  4. Die gemahlenen Haselnüsse, Mandeln, Mehl und Backpulver miteinander vermischen und mit dem Eischnee sorgfältig unter die Masse heben.
  5. Eine Birne rüsten, in Würfel schneiden, unter die Masse heben und in die gefettete Springform füllen.
  6. Die zweite Birne in dünne Schnitze schneiden und kreisförmig auf die Masse legen.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 35-40 Minuten backen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen