Freitag, 6. Dezember 2013

Zander auf Ratatouille-Gemüse

Fisch ist gesund wegen der Omega 3 Fettsäuren, sagt mein Mann. Deshalb ist also wieder einmal ein Fischgericht angesagt, das unter die Kategorie "schnell und einfach" gehört und zudem noch gesund ist, nicht zuletzt wegen dem vielen Gemüse;-)

Zander auf Ratatouille-Gemüse




Für 2 Personen

Zutaten


1 Schalotte, fein gehackt
1 Bund Petersilie, gehackt
1/2 TL Thymianblättchen
6 Basilikumblätter in Streifen geschnitten
1/2 rote Peperoni
1/2 gelbe Peperoni
1 Zucchetti ( ca. 200 g)
1 kleine Dose Mais (150 g)
1/2 dl Gemüsebouillon
1 EL Pinienkerne
2 Zanderfilet
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Fisch mit kaltem Wasser abspülen, mit Haushaltspapier abtrocknen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. In grosse Stücke schneiden.
  2. Die Peperoni und Zucchetti in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Maiskörner mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  4. Die Pinienkerne ohne Öl anrösten und beiseite stellen.
  5. Die Schalotte mit der Petersilie und dem Thymian in der Butter andünsten.
  6. Die Peperoni beigeben und 2-3 Minuten mit dämpfen.
  7. Die Zucchetti beigeben und ebenfalls kurz mit dämpfen.
  8. Die Bouillon dazu giessen und auf kleinem Feuer ca. 5 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse sollte noch knackig sein.
  9. Den Mais und Basilikum beigeben, nur noch heiss werden lassen.
  10. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Den marinierten Zander portionenweise unter sorgfältigem Wenden ca. je 2 Minuten in Öl anbraten.
  12. Ratatouille anrichten, die gebratenen Zanderstücke darüber verteilen und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.
 Dazu passt frische Brot, Salzkartoffeln oder Reis

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen